US flag-lil.jpg
germany-flag-lil.jpg

Kaufen Sie niemals Likes

für Ihren Instagram-Account

Nahezu jeder User auf Instagram freut sich darüber, wenn sie oder er viele Likes erhält. Viele Influencer (sowie User, die Influencer werden wollen) hören früher oder später von Möglichkeiten, wie man sehr schnell die Zahl der Likes auf dem eigenen Account erhöhen kann. Eine Option ist es, auf einer Webseite hunderte oder tausende Instagram-Likes zu kaufen. Eine andere Möglichkeit sind sog. „Engagement groups“. Das sind Gruppen oder Chats auf Instagram, Whatsapp, Facebook oder Telegram, meist mit hunderten Mitgliedern, die sich gegenseitig Likes geben oder gegenseitig Bilder kommentieren.

In einem anderen MEDIAGROW-Beitrag ging es darum, inwiefern gekaufte Follower dem eigenen Instagram-Account schaden. Gekaufte oder „Fake Likes" sind ebenfalls schädlich, denn Instagram erkennt Manipulationen relativ gut. Wie das?

Wenn jemand Fake Likes kauft, kommen diese Likes in der Regel nicht von echten Usern, sondern von geringwertigen Accounts. Diese haben oft selbst keine oder kaum eigene Bilder hochgeladen, haben kaum eigene Follower, folgen dafür aber tausenden anderen Accounts. Accounts wie dieser z.B.:

Es gibt starke Anzeichen dafür, dass der Algorithmus von Instagram es abstraft, wenn ein User innerhalb kürzester Zeit viele Likes von solch geringwertigen Accounts erhält. Die Folge: Instagram senkt nach und nach die Reichweite.

Das heißt konkret: Je öfter der Nutzer Mustermann ("M.") Likes kauft, desto weniger Follower werden hochgeladene Bilder von M. im Newsfeed sehen. Somit können die Follower die Bilder auch nicht "liken", wodurch die Zahl der echten Likes nach und nach sinkt.

Wenn jedoch die Zahl der Likes gering ist, wird auch keine anderen Usern auf Instagram, die M. noch nicht folgen, den Account zeigen. Somit wird M. auch keine neuen Follower mehr erhalten.

Für Unternehmen bedeutet das: gekaufte Likes führen dazu, dass die eigenen Uploads von weniger Followern gesehen wird. Somit sind Uploads nicht mehr so effizient und es werden weniger Verkäufe über den Instagram-Account generiert.

Fazit:

Wer Likes kauft, schadet sich selbst: nach und nach wird die Reichweite, die Zahl der "echten Likes" und das Wachstum sinken.